×

Historie

17 Jahre Firmengeschichte der Werbeagentur medienhandwerk

medienhandwerk ist hauptsächlich als Print- und Online-Werbeagentur bekannt. Wir haben aber über die Jahre auch Ausflüge in das Verlagswesen, die Druckereibranche und die Werbemittel- und Werbetechnikproduktion gemacht und sind immer noch ziemlich experimentierfreudig. Nicht alle Geschäftsbereiche der Vergangenheit spielen heute noch eine tragende Rolle, die Kompetenzen aus den Bereichen sind aber dadurch stetig gewachsen und sorgen heute dafür, dass wir umfassend und kompetent im gesamten Medienbereich beraten und vermitteln können. Auch wenn wir einmal etwas nicht selber produzieren, wir haben das Know-how den Dienstleister mit dem besten Know-How für die jeweilige Anforderung auszuwählen.

Einen Einblick in die Jahre seit der Gründung gibt es hier:

Im Jahre 1985 startete der gerade mal 16-jährige Oliver Ziehm bei der Druckerei Broschat in Hohenwestedt als Auszubildender Offsetdrucker in die Medienbranche. Die Ausbildung im Offsetdruck mit Zusatzausbildung im Buchdruck legte die Basis für die bis heute anhaltende "Liebe" zu besonderen Drucksachen. Nach zwei Gesellenjahren ging es aufs Gymnasium nach Neumünster und danach zum Studium an die Fachhochschule für Druck in Stuttgart (heute HDM Stuttgart). Noch während des Studiums 1998 gründete der angehende Medientechnik-Ingenieur zusammen mit Michel Mayer die W52 NeueMedien GmbH in Fellbach bei Stuttgart als Agentur für Neue Medien. Die Firma war vorwiegend für den Bereich der internen Unternehmenskommunikation der DAIMLERCHRYSLER AG (jetzt DAIMLER AG), einige Großkrankenhäuser im Raum Stuttgart und diverse mittelständische Firmen in Süddeutschland tätig. Die Verlagerung des Geschäftsfeldes Neue Medien von Fellbach nach Norddeutschland im Jahre 2004 sorgte für die Gründung der medienhandwerk.com GmbH als eigenständige Full-Service-Agentur.

Zu den diversen Aufträgen aus Süddeutschland kamen nach und nach auch Aufträge in Norddeutschland hinzu. Das Motto lautete von Anfang an, lieber Klasse als Masse. Es war nie das Ziel besonders billig zu sein, Qualität hat immer ihren Preis.

Im Jahre 2006 wurden größere Räumlichkeiten im Zentrum Neumünsters bezogen. Hier ergaben sich neue interessante Kontakte zu Neumünsteraner Firmen, die seither eine zentrale Rolle im Kundenbestand der medienhandwerk.com GmbH spielen.

Im Frühjahr 2007 wurden dann die Druckerei Broschat und die Hohenwestedter Nachrichten in Hohenwestedt übernommen, der Betrieb in dem Oliver Ziehm von 1985 bis 1988 den Beruf des Offsetdruckers erlernte.

Die ursprünglich geplante Fortführung beider Standorte erwies sich Ende 2007 als nicht praktikabel und so wurde die Gesamtfirma zum 1. Januar 2008 in Hohenwestedt in der Bergstraße 2 zusammengeführt. Größere Investitionen im Bereich Digital- und Großformatdruck trugen dem gestiegenen Bedarf nach Drucksachen durch die Übernahme der Druckerei Broschat Rechnung.

Im Sommer 2009 erfolgte dann der Umzug von der Bergstraße in die Schloßmühle Hohenwestedt. Die neuen Räumlichkeiten ermöglichten die Einrichtung eines Fotostudios, eines abgeschlossenen Bereichs für die Druckproduktion und großzügige Arbeitsbereiche für Besprechungen und Präsentationen.

Im April 2010 wechselten die Hohenwestedter Nachrichten dann von der medienhandwerk.com GmbH in den Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag (sh:z). Der große Zeitungsverlag bietet für die weitere Entwicklung der Anzeigenzeitung die besten Bedingungen.

Im März 2012 ist der erweiterte Werkstattbereich im Gründerzentrum Hohenwestedt eingerichtet worden. Hier findet nun die Produktion im Bereich Digitaldruck, Großformatdruck und Weiterverarbeitung statt.

Im Juni 2012 ist auch die Agentur aus der Schloßmühle ausgezogen und hat ihre Heimat im Gründerzentrum Hohenwestedt gefunden.

Seit dem 1. Dezember 2014 befindet sich die Agentur im zentral gelegenen Neumünster, im Haart in der Nähe des Friedrich Ebert Krankenhauses.

2016 fand eine strategische Neupositionierung aufgrund von neuen Aufgabengebieten und der gestiegenen Unternehmensgröße statt. Der damit verbundene Relaunch des Logos und der Internetseite macht die neue Ausrichtung sichtbar.

Die Druckerei Broschat war ein Hohenwestedter Traditionsunternehmen, das kurz nach dem Krieg in Hohenwestedt gegründet wurde. Das Unternehmen bestand 2007 aus drei Teilen: Der Druckerei, dem Zeitungsverlag der „Hohenwestedter Nachrichten“ und einem Buchverlag. Die Firma wurde von Erich Broschat gegründet, der die Geschäfte an seinen Sohn Dieter übergab.

Im April 2007 übernahm die Firma medienhandwerk die Druckerei Broschat und integrierte die Geschäftsbereiche in Hohenwestedt ins Unternehmen. Die Mitarbeiter wurden übernommen und der Standort aller Produktionsabteilungen im Jahre 2008 von Neumünster nach Hohenwestedt verlegt.

Im April 2010 wurden die Hohenwestedter Nachrichten Teil des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlages (sh:z).

Am 16. Februar 2013 verstarb Dieter Broschat. Gott grüß die Kunst.

Der Verlag Broschat veröffentlichte zwischen 1982 und 2007 etwa 65 Bücher. Die Tätigkeit als Verleger kann man beim Gründer Dieter Broschat als Hobby bezeichnen, die Veröffentlichungen waren zum größten Teil nicht auf Vermarktung ausgelegt. Schwerpunkte waren Prosa und Gedichte, sowie Bücher über Schleswig-Holsteinische und Ostpreussische Themen.

Der Verlag Broschat wurde im Zuge der Übernahme der Druckerei Broschat mit dem Buchbestand von der medienhandwerk.com GmbH übernommen.

Mit dem Buch „Das Leben in mir umarmen“ von Julia Ziegler, das noch von Herrn Broschat angefangen, aber von medienhandwerk fertiggestellt wurde, endete die Verlagstätigkeit unter dem Namen „Verlag Broschat“ oder auch „Verlag Dieter Broschat“ im Jahre 2007. Der Vertrieb der Bücher wurde noch bis 2011 über VLB gewährleistet, zum Jahreswechsel 2012 aber eingestellt.

Etwa die Hälfte der Titel des Verlagsprogramms sind noch in Restbeständen verfügbar und können zum Originalpreis bei uns bezogen werden.

Eine Übersicht über die veröffentlichten Titel senden wir Ihnen auf Anfrage.

Bei Interesse fragen Sie bitte unter oz@medienhandwerk.com nach.

Ihr Ansprechpartner ist Oliver Ziehm.

Unter dem nicht eingetragenen Namen „Netz und Druck“ wurden von Mitte 2008 bis Ende 2011 Druck- und Mediendienstleistungen der Heiko Malte Stolze und Oliver Ziehm GbR angeboten.

Die Trennung der Dienstleistungen der Firmen medienhandwerk.com, Netz und Druck sowie wirverbindenwelten.de war durch den Sitz im gleichen Gebäude (Schlossmühle) für Aussenstehende oftmals verwirrend.

Den Geschäftsbetrieb, das Produktionsprogramm und das Personal von „Netz und Druck“ hat zum 1. Februar 2012 die Firma wirverbindenwelten.de übernommen.

Da es immer wieder zu Verwechslungen kommt und die Geschäftsphilosophie der beteiligten Firmen und Personen sehr unterschiedlich ist, soll hier nochmal darauf hingewiesen werden, dass es keinerlei Geschäftsverbindungen zwischen wirverbindenwelten.de und medienhandwerk.com bzw. Malte Stolze und mir gibt.

Oliver Ziehm

Die Hohenwestedter Nachrichten sind ein Anzeigenblatt, dass seit 1993 regelmäßig alle 14 Tage in Hohenwestedt und Umgebung erscheint. Gegründet wurde die Zeitung bereits 1949, sie erschien damals aber nur kurz im Verlag von Erich Broschat.

Von 1993 bis 2007 wurde die Zeitung von Dieter Broschat herausgegeben. Die Aufmachung war stets konservativ und frei von modischen Strömungen.

Im April 2007 wurde die Zeitung von der medienhandwerk.com GmbH übernommen und technisch radikal, nach Außen aber moderat modernisiert. Die Gesamtseitenzahl und das Anzeigenaufkommen konnten nach der Übernahme deutlich gesteigert werden.

Im April 2010 wechselte die HN zum Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag (sh:z). Herausgeber ist weiterhin Oliver Ziehm, die Betreuung der Anzeigenkunden liegt weiterhin in den bewährten Händen von Sigrid Borath alle Kommunikationsdaten sind unverändert geblieben.

Seit dem 1. Januar 2015 hat Oliver Ziehm die Herausgeberschaft der Hohenwestedter Nachrichten abgegeben. Wir wünschen der Zeitung alles Gute für die Zukunft.

2004
Gründung der medienhandwerk.com GmbH in Aukrug

Nach Lehre, Studium und Selbstständigkeit in Stuttgart, gründete Oliver Ziehm seine medienhandwerk.com GmbH als Full-Service-Agentur im Naturpark Aukrug. Die geschäftliche Ausrichtung lag mit vielen Bestandskunden regional zunächst weiterhin in Baden-Württemberg und fachlich hauptsächlich im Bereich digitaler Medien. Das sollte sich allerdings schnell ändern. An seiner Seite damals, seine Ehefrau und Medienfachwirtin Astrid Kaiser-Ziehm.

medienhandwerk werbeagentur historie 2004
2006
Umzug nach Neumünster

Die Aufgaben vor Ort wuchsen und sie wuchsen am Stärksten in Neumünster. Nach zwei Jahren in Aukrug zog die Firma in die Kaiserstraße ins Zetrum Neumünsters um. Hier boten sich die räumlichen Möglichkeiten auch weitere Mitarbeiter bzw. Auszubildende mit ins medienhandwerk-Boot zu holen. Die Bereiche Grafikdesign und Konzeption wuchsen und auch erste Aufträge in der Werbetechnik wurden abgewickelt.

medienhandwerk werbeagentur historie 2006
2007
Übernahme der Hohenwestedter Nachrichten

Das Anzeigenblatt Hohenwestedter Nachrichten wurde zusammen mit der zugehörigen Druckerei in Hohenwestedt übernommen.

medienhandwerk werbeagentur historie 2007
2008
Umzug nach Hohenwestedt

Der Betrieb zweier Standorte mit insgesamt nur 5 Mitarbeitern erwies sich als nicht praktikabel und beide Standort wurden in Hohenwestedt zusammengeführt. Der Schwerpunkte der Aufträge der Werbeagentur lag aber weiterhin in Neumünster.

medienhandwerk werbeagentur historie 2008
2010
Hohenwestedter Nachrichten wechseln in den sh:z Verlag

Die Hohenwestedter Nachrichten geriet 2009 in den Fokus einer strategischen Neuausrichtung des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlages in Richtung lokaler Anzeigenblätter. 2010 wurde der Vertrag zum Verkauf in Flensburg vom damaligen Geschäftsführer des sh:z unterzeichnet.

medienhandwerk werbeagentur historie 2010
2012
Gründerzentrum Hohenwestedt

Das Gründerzentrum in Hohenwestedt bot ab 2012 sehr flexible Möglichkeiten den Flächenbedarf der Firma flexibel zu gestalten. Ein großes Fotostudio und eine Werbetechnikwerkstatt wurden eingerichtet. 

medienhandwerk werbeagentur historie 2012
2014
Zurück nach Neumünster

Nach der Belegung von mehreren Büros im Gründerzentrum Hohenwestedt wurde es Zeit sich nach passenderen Räumlichkeiten umzuschauen. In Neumünster wurden wir dann 2014 im Haart 68A, dem heutigen Firmensitz, fündig. 

medienhandwerk werbeagentur historie 2014
2016
Neue Wege

Nach 12 Jahren wurde es Zeit, über die generelle Ausrichtung nachzudenken. Der Weg führte immer mehr in Richtung Kommunikationsagentur und weg von der eigenen Produktion von Werbetechnik und Drucksachen. Das neue Logo und die neue Internetseite zeigte diese neue Ausrichtung deutlich.  

medienhandwerk werbeagentur historie 2016
2021
Wohin strahlt der Leuchtturm?

Zur Zeit besteht die Crew aus 9 Menschen und einem Struppi. Das passt zur Bootsgröße. Wir beschäftigen uns praktisch jede Woche mit neuen Entwicklungen und Herausforderungen und das macht Spaß. Wir betreuen Unternehmen verschiedener Größe aus unterschiedlichsten Branchen und das offenbar erfolgreich, denn dass uns Kunden von Bord gehen, kommt äußerst selten vor. Wo geht die Reise hin? Momentan ist das Thema Recruiting in allen Ausformungen die Nummer 1 bei den Kundenanforderungen. Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenmarketing, sowie Social Media Marketing sind extrem wichtig geworden und das ganze Thema Nachhaltigkeit nimmt gerade erst richtig Fahrt auf. Wir beschäftigen uns mit den Details, damit es unsere Kunden nicht müssen. Das nächste Ziel kann man aus dem Krähennest schon sehen: 2024 wollen wir 20 Jahre medienhandwerk mit zufriedenen Kunden und einem tollen Team feiern. Schiff Ahoi....

medienhandwerk werbeagentur historie 2021
medienhandwerk Crewmitglieder

Lieber Angler, welcher Wurm schmeckt Ihrem Fisch?

Erfahrungen & Bewertungen zu medienhandwerk.com GmbH
04321 840 14 30
info@medienhandwerk.com